Seiten

Mittwoch, 20. August 2014

Der Regenwald - Die Lunge der Erde.

Der tropische Regenwald ist eins der wertvollsten Güter unseres Planeten, dennoch wird er massiv belastet und zerstört.

Nach Schätzungen gibt es noch ca. 13,4 Millionen Quadratkilometer tropischen Regenwald auf der Erde. Verteilt auf Südost Asien (18%), dem Kongo - Becken in Afrika (22%) und Amazonien (60%). Dabei muss man bedenken das ein Hektar Regenwald ca. 892 Tonnen CO2 gebunden hat. Das bedeutet im Klartext, dass wenn Regenwald zerstört wird, nicht nur weniger CO2 in Sauerstoff umgewandelt werden kann, da die Bäume fehlen, sondern, dass das bisher gebundene CO2 der Bäume wieder freigesetzt wird und somit zu einer zusätzliche Belastung unserer Umwelt wird.

In den Jahren von 1990 bis 2000 wurden ca. 160.000 Quadratkilometer tropischer Regenwald vernichtet. Inzwischen sind es ca. 35 Fußballfelder die pro Minute (!) verloren gehen. Wie viel CO2 dabei freigesetzt wurde und wird ist eine unfassbar große Zahl. Doch wir schaden nicht nur unserem Klima durch das Vernichten. Jährlich werden bis zu 300 Baumarten ausgerottet und eine Menge Tierarten vom Aussterben bedroht.

Was können wir also tun? Klar ist: Wir müssen etwas unternehmen.
Viele Organisationen kümmern sich um die Erhaltung und um den Schutz des Regenwaldes. Indem durch solche Organisationen eine Wiederaufforstung stattfinden kann, könnte man dadurch pro Hektar und Jahr 15 - 29 Tonnen CO2 binden und zusätzlich neue Lebensräume für Tier- und Pflanzenarten schaffen. Organisationen wie diese kann man natürlich in verschiedenen Formen wie z.B. Spenden unterstützen.
Allerdings bietet auch der Alltag Chancen dem Regenwald zu helfen. Zunächst kann man versuchen auf fairen Handel zu achten. Produkte die diesen Richtlinien entsprechen sind meist durch Siegel wie z.B: das TransFair Siegel gekennzeichnet. Zudem sollte man beim Kauf von Holz jeglicher Art (Möbel o.Ä.) darauf achten, dass diese nicht aus Tropenholz gemacht sind. Sowie beim Kauf von Papier auf Recyclingprodukte, sowohl bei Schreibblöcken als auch beim Toilettenpapier. Für einen persönlich wirkt das vielleicht zu wenig, aber das Motto lautet wie immer: Jede Kleinigkeit zählt!

Wer mehr machen möchte, kann sich auf folgenden Internetseiten informieren und ggf Spenden o.Ä..
Natürlich gibt es noch viele weitere Unternehmen und Organisationen die sich dafür einsetzen, die ebenfalls gute Arbeit leisten, allerdings kann ich leider nun nicht alle raussuchen und nennen. Somit hier nur meine Favoriten:

http://www.regenwald-schuetzen.org
http://www.regenwald.org/
http://www.faszination-regenwald.de
WWF

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen