Seiten

Montag, 22. September 2014

Mindesthaltbarkeitsdatum.

Warum wir zu oft mindestens mit höchstens verwechseln.

Bild: https://www.zugutfuerdietonne.de/
In Deutschland wirft Jeder rund 82 Kilo Lebensmittel im Jahr weg. Das sind ca. 235 Euro.
Da stellt sich doch die Frage, wieso werfen wir so viel weg und achten wir wirklich darauf was da bei uns in die Tonne wandert?  Die meisten von uns orientieren sich hierbei an dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD), was zwar grundsätzlich nicht falsch ist, aber dennoch Tücken mit sich bringt. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist laut Duden ein "auf die Lebensmittelverpackung aufgedrucktes Datum, bis zu dem das Lebensmittel mindestens haltbar sein soll." Dabei nützt es vor allem dem Hersteller als Absicherung vor Klagen wegen Lebensmittelvergiftungen.

Doch auch wenn es sich bei dem MHD um einen vertrauenswürdigen Richtwert handelt, ist und bleibt es nur ein Richtwert. Somit sollte man keine Lebensmittel wegwerfen, deren MHD überschritten ist, ohne sie selbst noch einmal mit allen Sinnen zu prüfen. Denn in den meisten Fällen, können Lebensmittel noch weit über dem MHD unbedenklich verwendet werden.
So wird ein Joghurt, der 2 Tage über dem MHD liegt, nicht grünes oder weißes Fell hat, nicht fies riecht oder einem bloß beim Anblick schon Tränen in die Augen treibt und beim zaghaften Probieren keinen Würgreiz auslöst, kaum für die Tonne bestimmt sein.

Für die sehr unsicheren Personen, die schwer einschätzen können, wann ein Lebensmittel ungenießbar ist, hat die Verbraucherzentrale Hamburg eine Tabelle erstellt in der Tipps zum jeweiligen Lebensmittel enthalten sind: VZHH/ Ernaehrung/ Lebensmittel Tabelle

Außerdem sehr praktisch finde ich das Kochbuch "Kreative Resteküche: Einfach - schnell - günstig" (Amazon 9,90€), ebenfalls von der Verbraucherzentrale herausgegeben. In diesem findet man viele verschiedene Rezepte zu Küchenresten und Lebensmitteln über dem MHD. Das spart Müll, Geld und Umweltverschmutzung.

Für weitere Informationen, Tipps und Tricks besucht einmal diese tolle Seite: https://www.zugutfuerdietonne.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen