Seiten

Dienstag, 16. Dezember 2014

Fritz Kola & Lemonaid+ - Erfrischungen für das gute Gewissen.

Fitz Kola:
Bereits seit 2002 gibt es nun schon die Fritz Kola auf dem Markt. Mir war sie bis vor kurzer Zeit nur aus der Dorfkneipe bekannt und ich hatte sie weder probiert noch gewusst was dahinter steckt. Doch kaum bin ich in meinem Studium angekommen gab es die Friz Kola nicht nur in den Kneipen, sondern eigentlich überall und plötzlich sah ich so viele Leute sie trinken. So packte mich die Neugierde und ich probierte die Fritz Limo - Orangenlimonade. Nach dem ersten Schluck war ich schon ziemlich begeistert und dann hörte ich Worte wie "vegan" oder "nachhaltig" und sofort schaute ich nach was das auf sich hat: Auf der Internetseite von Fritz Kola scheinen die Gründer wirklich ehrlich zu sein. Es wird zwar zugegeben, dass sie noch nicht zu 100% nachhaltig und fair trade produzieren, dennoch sind sie aber auf dem richtigen Weg.
Zunächst gibt es die Fritz Getränke nur in Glasmehrwegflaschen, des Weiteren arbeiten sie nur mit familien- und inhabergeführten Betrieben zusammen, wobei z.B. der Abfüllpartner einer der am meisten nachhaltig produzierenden Anbieter ist, indem er z.B. für die Reinigung der Flaschen nur 140ml je Flasche benötigt und der Strom für die Produktion aus regenerativen Energien stammt. Außerdem sind alle Getränke von Fritz vegan und seit einiger Zeit gibt es auch Getränkesorten die Bio sind. Nebenbei unterstützt Fritz Kola auch noch viele tolle Projekte für Nachhaltigkeit oder andere soziale Projekte. Ich finde dieses sympathische Unternehmen geht mit einem tollen Bespiel voran und zudem schmecken die Getränke nicht nur super lecker, sondern sind auch preislich in einem guten, nachvollziehbaren Rahmen.
http://www.fritz-kola.de/

Lemonaid+:
Eine weitere Limonade die auf Nachhaltigkeit setzt und die mir erst jetzt in der Uni begegnet ist, ist die Lemonaid+. Dabei geht sie sogar noch viel weiter als die Fritz Kola, was die Nachhaltigkeit angeht. Auf der Homepage von Lemonaid+ wird deutlich gesagt: "Wir machen Limonade, wie sie sein sollte. Aus frischem Saft und fairem Handel. Unsere Zutaten sind biologisch angebaut und stammen von zertifizierten Kleinbauern-Kooperativen,"
Zudem gehört Lemonaid+ zu der gemeinnützigen Vereinigung "Lemonaid+ & Charitea e.V.", die sich für fairen Handel und soziale Gerechtigkeit engagiert. Des Weiteren werden auch hier sehr viele wichtige Projekte für Nachhaltigkeit und Soziales unterstützt. Die Lemonaid+ wird ebenfalls nur in Glasflaschen, die gut zu recyclen sind, hergestellt. Es gibt drei Sorten: Limette, Maracuja und Blutorange die allesamt sehr simpel hergestellt werden, was die Nachaltigkeit natürlich unterstützt. Geschmacklich ist es eine einfache, reine Version einer Limonade, die auch durchaus begeistern kann. Somit ist Lemonaid+ ebenfalls ein tolles Produkt für eine Erfrischung mit gutem Gewissen!
http://www.lemon-aid.de/

Und egal ob man Fritz oder Lemonaid+ kauft, was wichtig ist, ist der Schritt in die richtige Richtung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen