Seiten

Montag, 25. Juli 2016

Verschönerungs-DIY Projekt: Schuhregal

Seit einer Weile schlägt mein Herz für die Plattform Pinterest. Die meisten von euch kennen sie bestimmt, für alle anderen fasse ich kurz zusammen: dort hat man eine Pinnwand und auf der Startseite bekommt man zu verschiedenen Kategorien wie z.B. Do it Yourself, Kochen, Backen oder auch Make-Up, etc. Beiträge vorgeschlagen. Und die Vorschläge die man gut findet kann auf seiner eigenen Pinnwand speichern. Neben Kategorien wie Tattoos (die mich im Moment sehr faszinieren) oder Beauty-Beiträgen habe ich auch einiges zum Thema Do it Yourself und Upcycling gespeichert. Die tägliche Beschäftigung mit dieser Plattform und den Vorschlägen hat mich inspiriert selbst mal wieder ein DIY-Verschönerungs Projekt zu starten. Dies ist zwar für die meisten keine neue Idee und auch nicht besonders kreativ, aber ich habe ein paar Erfahrungen gemacht die ich euch gerne mitteilen möchte. Im Zuge dieses Projektes wollte ich mein Schuhregal verschönern.
Dies besteht aus einzelnen kleinen Regalen die man stapeln kann. Bisher hatte ich vier Stück davon, da es allerdings vor kurzer Zeit im Angebot war habe ich mir noch eins dazu gekauft. Mein Möbel sind zum größten Teil Schwarz/Weiß, außer das Schuhregal, welches aus einfachem Holz ist. Deshalb wollte ich es farblich an meine Möbel anpassen und habe mir kurzer Hand eine Sprühdose Seidenmatt Weiß gekauft, in der naiven Hoffnung, dass eine Dose für fünf Regale halten würde. Als ich dann bereits nach einem Regal diese Dose so gut wie leer hatte beschloss ich beim zweiten Besuch im Baumarkt gleich mehrere Dosen zu kaufen und zu der Farbe Weiß auch Schwarz zu kaufen. So habe ich am Ende drei Dosen weiß (inkl. der ersten) und drei Dosen Schwarz gekauft und bin dabei preislich so hoch gekommen, dass ich mir davon fast ein neues Regal hätte kaufen können. Beim Sprühen hat sich rausgestellt, dass die schwarze Farbe einfach viel besser deckt und ich so mit einer Dose für zwei Regale hingekommen bin und ich später 1 1/2 Dosen über hatte. Deshalb mein Tipp: Wenn ihr so etwas auch machen wollt nehmt entweder nur dunkle Farben die gut decken, oder kauft lieber Lack der zum anstreichen gedacht ist. Diese Farbpötte sind meist viel ergiebiger und somit im Endeffekt viel günstiger!!
Das Ansprühen selbst habe ich draußen gemacht und um weder Terrasse noch Rasen zu schädigen habe ich im Baumarkt direkt eine Malerfolie mitgenommen. Diese sind sehr günstig und ersparen eine große Sauerei. Ebenfalls habe ich Einmal-Handschuhe verwendet, da sowohl bei Sprühdosen als auch bei Streichfarbe der Lack sehr schwer von der Haut wieder ab zu bekommen ist.
Ergebnisfoto


Weitere Infos/Links:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen