Seiten

Dienstag, 9. August 2016

Stiftungen - Ein kleiner Überblick

Stiftungen Überblick
In meinem letzten Post "Change the world - Social Entrepreneurship" habe ich bereits erwähnt, dass Stiftungen viel im Bereich Social Entrepreneurship bewirken.
Wenn ich ehrlich bin, habe ich vor meinem Studium keinerlei Interesse an Stiftungen gehabt und wusste deshalb gar nicht so genau was das überhaupt für Organisationen sind und wofür wir sie gebrauchen können. Das hat sich jetzt geändert.

Grundsätzlich kann man sagen, eine Stiftung ist eine Art von Vermögenszuwendung für (meist) soziale Zwecke. Dazu wird in der Regel ein Stiftungszweck angegeben, der genau bestimmt welche Zwecke durch das Vermögen gefördert werden sollen. Die Leitung übernimmt dann ein Stiftungsrat.

In Deutschland gibt es unzählige Stiftungen, manche davon größer, einige kleiner. Ein paar möchte ich euch gerne vorstellen:

Angefangen mit den 4 größten Stiftungen privaten Rechts Deutschlands nach Buchwert 2015:

1.) Robert-Bosch Stiftung
Mit einem Buchwert von über 5.000.000.000 Euro enorm groß. Die Förderungen dieser Stiftung sind in den Themengebieten Gesundheit, Völkerverständigung, Gesellschaft, Bildung, Kultur und Wissenschaft zu finden. So gibt es neben Stipendienprogrammen auch eine Förderung für frühkindliche Bildung oder sogar ein UWC Robert Bosch College. Die Stiftung wurde 1964 mit Hauptsitz in Stuttgart gegründet und beschäftigt heute rund 180 Mitarbeiter.

2.) Klaus Tschira Stiftung
Auch die Themen Naturwissenschaft, Mathematik und Informatik sind wichtig in unserer Gesellschaft. Deshalb fördert die Klaus Tschira Stiftung genau diese Bereiche. Mit einem Buchwert von über 3.000.000.000 Euro 2015 wird dort sowohl die Forschung als auch der Nachwuchs unterstützt. Der Hauptsitz liegt in Heidelberg und die Stiftung wurde 1995 gegründet.

3.) Volkswagen Stiftung
1961 gegründet umfasst diese Stiftung heute ca. 90 Mitarbeiter, seinen Hauptsitz in Hannover und ein Kapital von ca. 2,9 Mrd. Euro. Die zwei großen Fördergebiete sind Wissenschaft und Forschung.

4.) Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Ja - auch ein Bundesland kann eine Stiftung haben. In diesem Fall: Niedersachsen. Mit einem Kapital von ca. 2,11 Mrd. Euro liegt der Stiftung, dem Namen entnehmbar, die Umwelt sehr am Herzen. Neben verschiedenen Projekten im Bereich Energie & Naturschutz oder Internationaler Förderung, vergibt diese Stiftung auch den Deutschen Umweltpreis. Gegründet wurde sie 1990, beschäftigt ca. 100 Mitarbeiter und hat ihren Hauptsitz in Osnabrück.


Nun komme ich zu den Stiftungen, die zwar etwas kleiner sind, die aber dennoch mein Interesse stark geweckt haben, aufgrund ihres Engagements in Richtung Social Entrepreneurship.


5.) Stiftung Entrepreneurship
Diese Stiftung wurde 2001 mit einem Kapital von 1 Mio. DM von Prof. Dr. Faltin und Prof. Dr. Winterhagen gegründet und befasst sich - kaum zu übersehen - mit Entrepreneurship in verschiedenen Facetten. Ihre Leitthemen sind daher ein Entrepreneurship Campus, Gründungen, Social Entrepreneurship und Cultural Entrepreneurship. Ihr Hauptsitz ist in Berlin und sie beschäftigen bisher ausschließlich ehrenamtliche Mitarbeiter.

6.) BMW Siftung Herbert Quandt / Eberhard von Kuenheim Stiftung
Viele große Unternehmen nutzen Stiftungen um ihr Vermögen gezielt einzusetzen. So hat auch die BMW AG eine Stiftung zur Würdigung der Leistung im Unternehmen von Herbert Quandt im Jahr 1970 gegründet. Im Jahr 2000 wurde dann eine weitere Stiftung gegründet zu Ehren des langjährigen Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzenden Eberhard von Kuenheim. Mit einem Stiftungskapital von ca. 50.001.000 Euro im Jahr 2014 und rund 30 Mitarbeitern unterstützt diese Stiftung ebenfalls das Thema Social Business. Ihre Selbstgenannten Förderthemen sind: Globaler Dialog, Social Finance, Pro Bono, Social Entrepreneurship und Social Intrapreneurship.

7.) Siemens Stiftung
Auch die Siemens AG hat eine Stiftung gegründet. Diese hat ihren Hauptsitz in München, ca. 31 Mitarbeiter und wurde 2008 ins Leben gerufen. Neben Umwelt & Ertragswirtschaft oder Darstellende Kunst fördert auch diese gezielt Social Entrepreneurship & Wissenstransfer.

8.) Adalbert - Raps Stiftung
Raps Stiftung Social Entrepreneurship Camp
RAPS Stiftung & Hilfswerft gGmbH
- Social Entrepreneurship Camp
1976, mit Hauptsitz in Kulmbach, wurde die Adalbert-Raps Stiftung per Nachlass des Namensträger gegründet. Ihre Förderungsgebiete werden in drei Themengebiete zusammengefasst: Förderung sozialer Projekte, Förderung von Projekten aus der Lebensmittelforschung und Förderung von Projekten zu Ehren des Stifters. Die Stiftung ist vor allem auf ihre Region rund um Kulmbach bezogen und beteiligt sich an einigen Projekten und Kooperationen.



Ich hoffe ihr konntet nun einmal einen kleinen Überblick zu dem Thema Stiftungen bekommen und vielleicht wurde euer Interesse auch geweckt mal nachzuschauen welche Projekte und Fördermaßnahmen euch so interessieren oder sogar betreffen könnten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen