Seiten

Montag, 16. Januar 2017

Minimalismus Challenge Tag 13+14

13.01.2017 – Miste deinen Kleiderschrank aus

Am Freitag den 13. Januar war die Aufgabe der Minimalismus Challenge den eigenen Kleiderschrank auszumisten. Da ich das eigentlich sowieso regelmäßig mache dachte ich, dass dies schnell gehen würde und nicht viel dabei rauskommen würde, doch da habe ich mich getäuscht. Besonders mein Schuhregal musste dieses mal dran glauben. Ich habe mich bei jedem Teil bewusst gefragt wann ich es das letzte Mal anhatte, wozu ich es anziehen könnte und ob ich das dann auch tun würde. Somit war nachher ein kleiner Wäschekorb voll und ca. 6 Paar Schuhe weniger in meinem Regal. Um es jedoch beim nächsten Mal einfacher zu haben und vor allem um mich selbst nicht zu „betrügen“ bei Kleidungsstücken die ich nicht gehen lasse, obwohl ich sie nicht trage habe ich nun alle meine Kleidungsstücke nach Farben sortiert in meinen Schrank gehängt und werde in Zukunft alle getragenen Klamotten nach dem Waschen ganz rechts aufhängen. So kann ich beim nächsten Mal sehen welche Kleidung ganz links hängt und kann diese aussortieren. Meine Schwester hat eine andere Technik, die jedoch wahrscheinlich noch effektiver ist als meine. Sie hat alle Bügel mit den Klamotten mit der Öffnung zur Schranktür aufgehängt (also entgegen der „normalen“ Richtung) und die Kleidungsstücke die beim nächsten Ausmisten immer noch so herum hängen wurden logischerweise nicht getragen. Ich bin gespannt welche Technik besser funktioniert.

Habt ihr auch eine Technik um nicht getragene Kleidungsstücke zu identifizieren? Würde mich über eure Ideen in den Kommentaren freuen!

14.01.2017 – Trau dich etwas Neues auszuprobieren


Meine erste Aufgabe der Challenge die ich nicht erfüllt habe. Nicht weil ich mich nicht getraut habe, sondern weil ich einfach keine Zeit an diesem Tag dazu hatte und ich es deshalb ausfallen lassen musste. Kurzzeitig hatte ich überlegt die Aufgabe am nächsten Tag nachzuholen, doch da dann schon wieder eine neue ansteht habe ich mich dagegen entschieden und habe aus dieser Aufgabe gelernt: Man kann nicht immer alles planen und schaffen was man sich vornimmt, aber das ist auch mal völlig in Ordnung! ;)



Hier geht es zu der Übersicht der Challenge:

Typisch Sissi - Minimalismus Mai:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen